Was ist ein Bandwurm eigentlich?

Bandwürmer leben als Parasiten im Darm von verschiedenen Wirbeltieren (auch Menschen). Sie besitzen eine Außenhülle aus verschmolzenen Zellen. Diese Hülle dient ihnen zur Nahrungsaufnahme aber auch zum Schutz.

Wovor muss sich ein Bandwurm schützen?

Im Darm der Wirbeltiere wird die Nahrung mit Hilfe von Verdauungssäften zerlegt (verdaut). Da der Bandwurm im Darm lebt, würde er im Normalfall auch einfach in seine Bestandteile aufgelöst werden. Damit das nicht passiert, besitzt er eine Hülle, die ihn vor den Verdauungssäften schützt.

Sind Bandwürmer gefährlich?

Bandwürmer schädigen die Menschen und Tiere, in deren Darm sie leben, weil sie ihnen Nahrung rauben. Man kann Bandwürmer jedoch durch Medikamente schnell wieder los werden.

Was ist ein Geschichten-Bandwurm?

Ein Geschichten-Bandwurm unterscheidet sich stark von anderen Bandwürmern. Er ist ungefährlich und frisst ausschließlich Buchstaben. Da er leider nicht schreiben kann, ist er auf die Hilfe von Kindern angewiesen, die ihn mit Buchstaben füttern. Aus den Buchstaben baut er wunderbare Geschichten.

geändert: Freitag, 22. März 2013, 18:27